Home | Suchen | Kontakt | Impressum



Redaktion
Herausgeber
Editorial Board



Sie befinden sich hier: Über JfPP

Deutsch
English

Über Journal für Philosophie und Psychiatrie


Das Journal für Philosophie und Psychiatrie  ist eine ausschließlich elektronische Zeitschrift mit offenem Zugang („open access“) für alle interessierten Leserinnen und Leser. Ein Newsletter kann bestellt werden, der über die vierteljährliche Internet-Erscheinung des Journals informiert.

Gliederung der Hefte

  • Thementeil
  • Varia: Originalarbeiten, Reviews, Essays, Kasuistiken
  • short communication

Rubriken

  1. Originalarbeiten, Essays, Übersichten (z.T. als angefragte Beiträge für Themenhefte) (Beitragslänge: 10.000-40.000 Zeichen, Zusammenfassung in Originalsprache (bis 200 Worte) und englisch (bis 450 Worte)
  2. Kasuistiken (mit philosophisch-ethischem und/oder psychologisch-psychiatrischem Thema; Beitragslänge: 15.000-30.000 Zeichen)
  3. Portraits, Interviews (mit philosophisch-ethischem und/oder psychologisch-psychiatrischem Thema; Beitragslänge: 5.000-15.000 Zeichen)
  4. short communications (Aphorismen, Anekdoten, Berichte, Briefe, Fragen, Kommentare, Kongressberichte, Literaturhinweise, Thesen; Beitragslänge: bis 5.000 Zeichen)

Peer review-Verfahren für Rubriken 1. und 2., short communications durch Redaktion




alttext   Seite drucken

 

Juckel, G., Hoffmann, K. (Hrsg.)
Ethische Entscheidungs-situationen in Psychiatrie und Psychotherapie

Fahrenberg, J.
Theoretische Psychologie – Eine Systematik der Kontroversen

Schmitt, C.T.
Was ist Klugheit? Wertebezogenes Handeln im Führungskontext

Fahrenberg, J.
Zur Kategorienlehre der Psychologie

von Thienen, J.
Kausalniveaus

W. Blankenburg
Der Verlust der natürlichen Selbst-verständlichkeit. Ein Beitrag zur Psychopathologie symptomarer Schizophrenien

P. Spät
Der Mensch lebt nicht vom Hirn allein. Wie der Geist in den Körper kommt

M. Musalek, M. Poltrum (Hrsg.)
Glut und Asche - Burnout. Neue Aspekte der Diagnostik und Behandlung

E. Baumgartner
Liquid Structures. Auf dem Weg in die narzisstische Gesellschaft

Martin Poltrum
Klinische Philosophie

Kupke, C.; Brückner, B. (Hrsg.)
Das Verschwiden des Sozialen

Stumpf, C.
Erkenntnislehre

Heinze, M.; Loch-Falge, J., Offe, S.. (Hrsg.)
ÜberSetzungen

Lamiell, J.T.
William Stern (1871-1938): A Brief Introduction to His Life and Works

Musalek, M., Poltrum, M. (Hrsg.)
Ars Medica. Zu einer neuen Ästhetik in der Medizin

Vogeley, K., Fuchs, T., Heinze, M. (Hrsg.)
Psyche zwischen Natur und Kultur

Kupke, Ch.
Der Begriff Zeit in der Psychopathologie

Fuchs, T., Vogeley, K., Heinze, M. (Hrsg.)
Subjektivität und Gehirn

Heinze, M., Fuchs, T., Reischies, F. (Hrsg.)
Willensfreiheit – eine Illusion? Naturalismus und Psychiatrie